Für uns mittlerweile zum gewohnten (und fast schon lästigen) Alltagsbild geworden ist der Müllzug Frontenhausen - Kastl, doch für viele Eisenbahnfreunde ist er einer der Hauptgründe für einen Trip an den Inn. Im Frühjahr 2002 holte die SüdostBayernBahn für diese Zwecke die beiden verbliebenen Steilstreckenloks der BR 213 von Hof nach Mühldorf. Man wollte beweisen, dass man flexibel genug ist, um als DB Regio-Tochter auch Güterzüge zu fahren.

Seit über vier Jahren geht dies nun tatsächlich gut, die 213 startet frühmorgens gegen halb 5 ihre Tour. Es geht zunächst nach Eggenfelden, wo meist ein Gaskesselwagen und einige Müllwagen zuzustellen sind. Gegen halb 8 ist die Fuhre zurück in Neumarkt-St. Veit, von wo aus es nach dem Umsetzen der Lok mit bis zu 10 Müllwagen nach Frontenhausen-Marklkofen geht. Dort werden die Wagen mit Müll beladen, ehe man gegen halb 12 zur Rückfahrt nach Mühldorf startet. Gegen 14 Uhr verlässt die Lok mit dem Zug erneut Mühldorf, diesmal in Richtung Kastl, wo der übel riechende Inhalt der grünen Wagen im Laufe des Nachmittags verbrannt wird. Abends gegen 19 Uhr startet sie mit den Leerwagen dem Feierabend entgegen, um einige Stunden zu ruhen, bevor am nächsten Morgen das Spiel wieder von vorn beginnt.

Eine kleine persönliche Anmerkung am Rande soll noch erlaubt sein: Da 213 337 im Herbst 2003 wegen eines Unfalls abgestellt worden ist und bis heute nicht mehr lief, obliegt seitdem der gesamte Verkehr ihrer verbliebenen Schwester 213 333. Und das ist ganz schön öde geworden - immer die gleiche Lok, immer der gleiche Zug... Damit keine Missverständnisse aufkommen: Wir schätzen die 213, wir schätzen die Bemühungen der SOB, aber aus rein fotografischer Sicht täte ein bisschen Abwechslung mal wieder gut...

In der letzten Zeit gab es immer wieder Gerüchte um die Einstellung des spärlichen Verkehrs nach Frontenhausen-Marklkofen. Im Jahr 2006 soll der Betrieb aber noch abgewickelt werden, und wie aus sicherer Quelle zu erfahren war, wird dabei noch auf die Baureihe 213 vertraut, auch wenn ursprünglich von ihrer Abstellung zum Ende des Jahres 2004, zeitgleich mit den 212ern, die Rede war. 213 333 ist nun die letzte DB-V100, die planmäßig vor Güterzügen im Einsatz ist - und das als Regio-Fahrzeug! Kurios... aber so ist das in Mühldorf!

Am 10. November läuft die Achtjahresfrist von 213 333 endgültig ab. Eine Verlängerung kann und wird es nicht mehr geben. Die Abschiedstour hat begonnen...



213 333
213 337 213 337 wird mit dem Müllzug in Kürze ihr Ziel Kastl erreichen